Hintergrund

Das Thema Nachhaltiges Wirtschaften ist aktuell in vielen Unternehmen angekommen. Zahlreiche Standards sind gesetzt (DNK, GWÖ, GRI, ISO26000…). Diese Standards sind jedoch schwierig im Zugang und erfordern ein großes Maß an personellen, finanziellen und zeitlichen Ressourcen in den Unternehmen. Daher ist das Thema Nachhaltigkeitsmanagement besonders in KMU, in denen Nachhaltigkeitsberichte nicht verpflichtend sind, noch nicht verbreitet. Hier will der CheckN - Die SDGs als Nachhaltigkeitskompass im Betrieb die Brücke bauen: von den ersten Umweltanstrengungen (z. B. ÖKOPROFIT, ISO 14001, Energieaudit) bis hin zum anerkannten Nachhaltigkeitsstandard.

Ansatz

CheckN ist ein einfacher Nachhaltigkeitskompass, der auf Grundlage der SDGs (Sustainable Development Goals, globale, 2015 von der UN-Vollversammlung festgelegte, Nachhaltigkeitsziele) den Stand der betrieblichen Nachhaltigkeit anhand der 17 Ziele bewertet. Die 17 SDGs sind international anerkannt und in der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie als Bemessungsgrundlage für Nachhaltigkeit in Deutschland festgelegt. Die 17 Ziele sind global, national, regional und auch auf betrieblicher Ebene anwendbar.

Vorteile für Unternehmen, die sich dem CheckN unterziehen

  • Ermittlung eines Status Quo in Hinblick der "Nachhaltigkeitsperformance"
  • Konkretisierung der Umweltpolitik und der Leitlinien

  • Reaktion auf Kundenanfragen

  • Vorbereitung auf mögliche höhere Standards im Bereich Nachhaltigkeit

  • Einbeziehung der Mitarbeiter, was zugleich die Identifikation mit dem Unternehmen stärkt

  • Vorbereitung auf Themen der Zukunft sowie anderer Blickwinkel auf das Unternehmen

  • Eventuelle Kostensenkungen

  • Input in bestehende Managementsysteme

  • Nachweis eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) im Betrieb

  • Erhalt einer Urkunde eines seriösen und namhaften Herausgebers (B.A.U.M. ist mit weit über 500 Mitgliedern das größte Unternehmensnetzwerk für nachhaltiges Wirtschaften in Europa) als Nachweis dafür, dass das Thema Nachhaltigkeit relevant im Unternehmen ist 

Vorgehen

Seenergien, zertifizierter CheckN-Berater, fragt durch CheckN im Unternehmen gemeinsam mit relevanten Betriebsvertretern die 17 SDGs im Hinblick auf Relevanz und Umsetzungsstatus im Unternehmen ab. Auch Schnittstellen zu zertifizierbaren Nachhaltigkeitsansätzen (DNK, GWÖ, GRI …) werden aufgezeigt. Das Ergebnis ist eine einfache SDG-Auswertung mit Handlungsempfehlungen, die in einem Bericht dargestellt werden. Auch konkrete Maßnahmenableitungen in den relevanten SDGs gehören zum Beratungsumfang. Zusätzlich wird eine Urkunde/Bescheinigung zum Stand der Umsetzung der SDGs in Ihrem Betrieb ausgestellt.

Die Bewertung erfolgt gemeinsam in Abstimmung Betrieb – Berater und fußt auf dem einfachen Bewertungsraster der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie:

Aufwand und Kosten

Nach Beauftragung des CheckN und der Terminabstimmung findet der ca. 4 - 6 stündige moderierte Workshop bei Ihnen im Betrieb statt. Sinnvoll ist die Teilnahme von ca. 4-8 Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Unternehmens.

Zeit: der Workshop vor Ort, im Unternehmen, dauert circa 4 bis 6 Stunden. Teilnehmen sollten vier bis acht Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen des Unternehmens. Darunter sollte mindestens ein Entscheidungsträger sein.
Der Workshop wird von zwei zertifizierten CheckN-Beratern vorbereitet, moderiert und dokumentiert.

Kosten: 2.990 € (zzgl. MwSt). Reisekosten werden zusätzlich nach Aufwand abgerechnet.

Ergebnis: Das Unternehmen erhält den Nachhaltigkeits-Beratungsbericht (inkl. Bewertungsmatrix und Handlungsempfehlungen) sowie eine Urkunde/Bescheinigung.